What’s that, wat’n ditte, qu’est-ce que c’est?

Was’n hier los?

Gedanken zu Themen, Fragen, Antworten – sinnlos, sinnvoll, schokoüberzogen, durchgeknallt, überemotional, garstig, unverblümt – perhaps, maybe, of course. Herz. Immer. Für dieses fabelhafte Leben, für diese kleine große Welt. Und für mein Berlin, sowieso. Was wirklich zählt, is‘ klar.

25 Comments

  1. Wer die Blödzeitung liest kommt nicht auf einen solchen fundierten und wohlüberlegten Kommentar.Diese Behauptung ist es, die mich stört an allem, was völlig richtig formuliert ist.

  2. Hast du nur den einen Beitrag oder wie?

    Also als „Kuchenbäckerin“ auch noch zu behaupten das man die Bild Zeitung berufsbedingt liest, ist schon ein bisschen frech.

    Also ich habe zwei Ausbildungen (Bankkauffrau, Einzelhandel) und studiere gerade 4. Semester Kunstwissenschaften und Geschichte und habe sämtliche Literatur der Philosophie, Psychologie und Neurologie bereits verschlungen! Zudem kann ich Grundwissen Latein, Französisch und fließend Englisch (Natürlich war ich auch schon sechs Monate alleine am anderen Ende der Welt) Ich bin zudem 26 Jahre und komme aus dem – wie du sagst : Osten mit den pöbelnden dummen Nazis – ! , was meine 6 Monatige Ehrenmtsarbeit aber nochmal richtig ‚überraschend‘ für dich machen muss.

    Und jetzt mal mit Anstand und Respekt:
    Du bist ziemlich überzeugt von deinen Meinungen und behandelst jeden der andere Ansichten hat von oben herab – und bist zudem nicht einmal in der Lage dir sämtliche Beleidigungen zu verkneifen!
    Wo nimmst du denn bitte diesen Narzissmus her?
    Und die arroganz überhaupt Flüchtlingspolitik anzusprechen und von Nachkriegsgeneration etc zu reden – Essenz aus Bildzeitung und ‚Was man so hört‘ – und null Respekt vor den Erfahrungen bzw
    intensivem auseinandersetzen mit diesen Themen gegenüber anderen zu haben?

    Und dann zu behaupten, dein Job sei es Menschen glücklich zu machen? Fang mal an andere Menschen auch zu wertschätzen und auch deren Meinung mal zu überdenken und vllt sogar anzunehmen!

    Falls ich dich zu Unrecht verurteile dann begründe das bitte sachlich!

    Dein Verhalten ist echt nicht okay!

    1. @akk: Vielleicht nimmst du dir in einer freien Minute mal einen Duden zur Hand und schlägst nach, wie man das/dass unterscheidet und wo in einem Satz Kommas gesetzt werden. Außerdem wirst du erfreulicherweise auch etwas zur Groß- und Kleinschreibung darin finden.
      Deine unbegründete Arroganz amüsiert mich wirklich ungemein!

      1. deine suche bei mir nach fehlern zeigt übrigens das du neidisch bist! – kannste nachschlagen…aber bitte nicht im duden 😀

    2. „Falls ich dich zu Unrecht verurteile dann begründe das bitte sachlich!“ [hahahahahaahhhhhh]
      Also, im Namen des Volkes, die Baeckerin wird freigesprochen. Nein: eine Beweisaufname wird vom „Gericht“ abgelehnt, es besteht absolut kein Handlungsbedarf. Frau Akk wird allerdings nahegelegt, Ihren Erguss nocheinmal durchzulesen und dann umgehend zu loeschen. Kuenftige Verurteilungen ihrerseits sollten unterleiben, das sollte denen ueberlassen werden die qualifiziert und autorisiert sind.

    3. Das ist doch ein Blog, nicht wahr? In dem der/die VerfasserIn seine eigene Meinung zu verschiedenen Themen kundtut. Da Du Dich mit den P-Wissenschaften so auskennst: wie kann man eine Meinung sachlich formulieren? Das widerspricht sich doch. Kuchenbaeckerin kann also schreiben was immer sie will. Und Beleidigungen können ja nur persönlich ausgesprochen werden.

  3. Ich benutze doch keine Schimpfwörter!
    Kritisiere nur das du welche benutzt! Aber ziehe hier gerne meine Aussage etwas zurück aufgrund des anderes Posts!
    Niemand ist gezwungen sich vor anderen zu rechtfertigen wenn er nicht will!
    Kann ich mit leben 😉

  4. Die Bildzeitung ist eine Einrichtung unter vielen, die ins Leben gerufen wurden, damit die Dummen die Dummen bleiben. Das heißt nicht, dass ihr dies in allen Fällen gelingt. Es mag durchaus solche geben, die sich diesem Blatt mit einer, sagen wir mal perverses Hingebung widmen. Die nehmen. dann auch keinen Schaden mehr.

  5. Die Menschen so nehmen wie sie sind, mit offenem Herzen und: mit oder ohne Bild. 68 Sekunden Dankbarkeit und der Mangel wird zur Fülle…danke, Kuchenbäckerin, sehr erfrischend!

  6. Wow! Das Beste was ich seit langem gelesen habe.. bitte mehr davon! Ich hoffe das Leute ihn zwei Mal, wenn nicht sogar drei Mal lesen! Dass du die Bild liest, macht dich für mich sogar noch sympathischer.. und das weil du zeigst, dass du dein Handwerk sehr gut beherrscht :)!

  7. Ich hab dies und das studiert und jenes und welches und achte mal darauf mit welcher Wertschätzung du wem begegnest. Puh, es zeigt sich immer wieder das die einfachen Menschen weitaus effizienter erfassen, was dem theoretischem Gehirn wohl nicht mehr gelingen mag.

    Muh und die ganzen Schimpfwörter, eieiei. In jedem Fall ein grossartiger lebendiger Artikel der auch mir aus der Seele spricht und unendlich viel menschliche Wertschätzung enthält. Und danke an das studierte Gefasel, jetzt weiß ich auch gleich wieder warum ich mich gegen die geistige Dressur mittels Studium entschieden hab.

  8. Liebe Kuchenbäckerin ! Deinen Beitrag habe ich bereits 78 mal geteilt !! und werde alle anhalten,es auch zu tun !!!! Beser kann man es nicht formulieren ! Chapeau !!! Weiter so !!!!

  9. Es gibt Phasen im Leben, da möchte man aus Wut vor der Dummheit oder dem Egoismus eines\der Menschen am Liebsten in der Luft explodieren. Ich finde genauso, dass die Verschleierung von Rassismus immer mehr zunimmt. „Ich habe nichts gegen DIE, ABER….“. Fängt ein Satz in dieser Richtung an, muss man sich schon wappnen auf die darauffolgenden, fremdenfeindliche Worte. Kein Mensch wird mit Rassismus in seinem Herzen geboren! Es ist eine Lehre, die leider immernoch weitergetragen wird. Nicht nur in Deutschland. Überall auf der Welt. Warum können Menschen nicht anfangen, das Gute ineinder zu sehen? Vorurteile werden diese Möglichkeit leider immer wieder behindern.

  10. Ich habe deinen Artikel sehr genossen! Richtig fein gepoebelt, zum richtigen Thema. ‚Akk‘ faselt dummes Zeug und ist in sich selbst nicht schluessig. Schade nur, dass die die dieses Thema betrifft (weiss nicht, wo hier das zweite Komma hingehoert) solch einen herrlichen Artikel nicht lesen werden/koennen. Vielleicht kann man den ja verschluesseln, so dass die es gar nicht merken. Und den dann von der Bildzeitung drucken lassen.

  11. Aus der Seele gesprochen… Auch mir fallen zu diesem Thema eigentlich nur noch Beschimpfungen ein. Ich kann diesen ganzen ekelhaften »die werden viel besser behandelt als wir und kriegen alles in den Arsch geblasen«-Scheiß nicht mehr ertragen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s